Adventsmusik in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt alle Musizierenden in diesem Jahr vor besondere Herausforderungen. Wir freuen uns aber auf viele kreative Ideen, die unter den geltenden Vorschriften möglich sind. Hier haben wir einige Ideen gesammelt.

Sie haben eigene Ideen? Dann teilen Sie diese gerne in den Kommentaren mit den anderen Besucher*innen.

Ideensammlung

  • Das geplante Konzert verkürzt und ohne Pause am gleichen Tag zwei Mal aufführen. So kann trotz des Sicherheits- und Hygienekonzepts ein größeres Publikum erreicht werden.
  • Das Konzert nach draußen verlegen. Musiker*innen und Publikum bringen Thermoskannen und Wolldecken mit.
  • Hybride Konzerte durchführen. Das Konzert findet vor einem kleinen Publikum statt und wird gleichzeitig gestreamt.
  • Das Ensemble/den Chor teilen und dadurch mehrere Aufführungen anbieten, bspw. an allen Weihnachtsfeiertagen.
  • Das Ensemble/den Chor teilen, jede Gruppe sucht sich einen eigenen Ort, z. B. auf einem Spielplatz, auf einen Marktplatz, vor einem Altersheim, um dort Adventslieder zu singen und zu spielen. So kann ein gemeinsames Konzert gleichzeitig an verschiedenen Stellen der Stadt/des Orts stattfinden.
  • Kleine Gruppen von Musiker*innen spielen in einem Viertel oder in einer Straße vor Hauseinfahrten, an Plätzen, von Balkonen usw. Das Publikum kann sich dort frei bewegen.
  • Ein Nachbarschaftskonzert organisieren. Die Nachbar*innen spielen gemeinsam jeweils vor ihren Häusern/Wohnungen oder von den Balkonen.
  • In der Adventszeit in kleinen Gruppen vor den Fenstern älterer Gemeindeglieder, vor den Pflegeheimen etc. Advent-und Weihnachtslieder singen.
  • Ein Krippenspiel oder ein Konzertprogramm in kleinen Gruppen (szenisch) umsetzen und filmen lassen. Das Ergebnis bspw. OpenAir auf dem Weihnachtsmarkt oder im Gottesdienst auf einer großen Leinwand abspielen.
  • Das Krippenspiel nach draußen verlegen, z. B. als Prozession durch den Ort

Alle Empfehlungen sind regelmäßig vor dem Hintergrund der aktuellen Verordnungen und dem Infektionsgeschehen neu zu bewerten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.